Zurück zur HomepageZurück zu DokumenteZurück zum TextanfangHier sind Sie gerade
Änderungen im Abschnitt HEADER


Hinweis: Zum Buch "Der DXF-Standard" haben wir, die Autoren, eine überarbeitete Neuauflage veröffentlicht. Diese trägt den Titel "DXF intern" und enthält neben Fehlerkorrekturen auch einen Anhang über neuere DXF-Versionen (eine überarbeitete Fassung dieses Texts). Wenn Sie sich für neuere DXF-Versionen im Detail interessieren, so sei Ihnen außerdem das Buch "AutoCAD-Objekte" von Dietmar Rudolph empfohlen. Dieses beschreibt die Elemente der AutoCAD-Versionen 13, 14, 2000 und 2000i in allen Details sowie ihre Speicherung in DXF, AutoLISP, ActiveX und ObjectDBX.

VG-Wort Access-ZählmarkeFolgende Headervariablen werden in AC1012 zusätzlich gespeichert:

Name Gruppe Bedeutung
$CELTSCALE 40 aktuelle Einstellung des elementabhängigen Linientypmaßstabs, Vorgabe für neue Objekte
$CMLJUST 70 aktuelle Ausrichtung für Multilinien (Vorgabe für neue Objekte): 0 = oben, 1 = Mitte, 2 = unten
$CMLSCALE 40 aktueller Maßstab für Multilinien (Vorgabe für neue Objekte)
$CMLSTYLE 7 aktueller Multilinienstil (Vorgabe für neue Objekte)
$DELOBJ 70 steuert, wie AutoCAD Objekte behandelt, die zur Generierung anderer Objekte verwendet werden, z.B. eine Profillinie, aus der ein Profilkörper wird. 1 = löschen, 0 = beibehalten
$DIMATLTD 70 Nachkommastellen in Toleranzangaben bei Alternativbemaßung (Vorgabe für neue Objekte), vgl. $DIMALTD
$DIMALTTZ 70 Anzeige von Nullen in Toleranzangaben bei Alternativbemaßung (Vorgabe für neue Objekte): entsprechend $DIMZIN, Wertebereich 0 bis 3
$DIMALTU 70 Anzeigeformat für Alternativbemaßungen (Vorgabe für neue Objekte), Wertebereich wie bei $LUNITS, zusätzlich 6 und 7 = 4 und 5 aber mit / an Stelle von -
$DIMALTZ 70 Anzeige von Nullen in Alternativbemaßungen (Vorgabe für neue Objekte): entsprechend $DIMZIN, Wertebereich 0 bis 3
$DIMAUNIT 70 Anzeigeformat für Winkelbemaßungen (Vorgabe für neue Objekte), Wertebereich wie bei $AUNITS
$DIMDEC 70 Nachkommastellen in Maßtexten (Vorgabe für neue Objekte), vgl. $LUPREC
$DIMFIT 70 steuert die Plazierung von Maßpfeilen und Maßtext (Vorgabe für neue Objekte), 0 = Text und Pfeile nur gemeinsam, 1 = Text möglichst innerhalb, 2 = Pfeile möglichst innerhalb, 3 = was paßt innerhalb, 4 = Text eventuell mit Führungslinie, 5 = Text ohne Führungslinie
$DIMJUST 70 steuert die Lage des Maßtexts (Vorgabe für neue Objekte), 0 = Maßtext zentriert, 1 = Maßtext nahe 1. Hilfsline, 2 = Maßtext nahe 2. Hilfslinie, 3 = Maßtext zentriert zu 1. Hilfslinie, 4 = Maßtext zentriert zur 2. Hilfslinie
$DIMSD1 70 Maßlinie nahe der 1. Hilfslinie unterdrücken (Vorgabe für neue Objekte), 1 = ja, 0 = nein
$DIMSD2 70 Maßlinie nahe der 2. Hilfslinie unterdrücken (Vorgabe für neue Objekte), 1 = ja, 0 = nein
$DIMTDEC 70 Nachkommastellen in Toleranzangaben (Vorgabe für neue Objekte), vgl. $LUPREC
$DIMTOLJ 70 Ausrichtung von Toleranzangaben (Vorgabe für neue Objekte): 0 = oben, 1 = Mitte, 2 = unten
$DIMTXSTY 7 Textstil für Maßtexte (Vorgabe für neue Objekte), vgl. $TEXTSTYLE
$DIMTZIN 70 Anzeige von Nullen in Toleranzangaben (Vorgabe für neue Objekte): entsprechend $DIMZIN, Wertebereich 0 bis 3
$DIMUNIT 70 Anzeigeformat für Maßtexte (Vorgabe für neue Objekte), Wertebereich wie bei $LUNITS, zusätzlich 6 und 7 = 4 und 5 aber mit / an Stelle von -
$DIMUPT 70 steuert die interaktive Plazierung der Maßzahl (Vorgabe für neue Objekte), 0 = Eingabe bestimmt lediglich Maßlinienposition, 1 = Eingabe bestimmt Maßlinien- und Maßtextposition
$DISPSILH 70 steuert die Anzeige der Silhouette (Sichtkanten) von Volumenmodellen, 0 = nicht anzeigen, 1 = anzeigen

Die Headervariable $DWGCODEPAGE kann in AC1012 folgende Werte annehmen:

     ascii
     ansi 1250
     ansi 1251
     ansi 1252
     big5
     dos437
     dos850
     dos852
     dos855
     dos857
     dos860
     dos861
     dos863
     dos864
     dos865
     dos866
     dos869
     dos932
     gb2312
     iso8859-1
     iso8859-2
     iso8859-3
     iso8859-4
     iso8859-5
     iso8859-7
     iso8859-8
     iso8859-9
     johab
     kcs5601
     mac-roman

Dies ist ein Shareware-Dokument. Was ist ein Shareware-Dokument? Hat Ihnen dieses Dokument etwas genutzt? Haben Sie damit Geld gespart? Dann revanchieren Sie sich bitte:


Kontakt CR/LF GmbH

© 1999-2011 by CR/LF GmbH, Essen/Germany. All rights reserved.
No part of this document may be reproduced or published without written consent by CR/LF GmbH.
Last modification: 01.04.2011