Zurück zur HomepageZurück zu DokumenteZurück zum TextanfangHier sind Sie gerade
Änderungen im Abschnitt TABLES


Hinweis: Zum Buch "Der DXF-Standard" haben wir, die Autoren, eine überarbeitete Neuauflage veröffentlicht. Diese trägt den Titel "DXF intern" und enthält neben Fehlerkorrekturen auch einen Anhang über neuere DXF-Versionen (eine überarbeitete Fassung dieses Texts). Wenn Sie sich für neuere DXF-Versionen im Detail interessieren, so sei Ihnen außerdem das Buch "AutoCAD-Objekte" von Dietmar Rudolph empfohlen. Dieses beschreibt die Elemente der AutoCAD-Versionen 13, 14, 2000 und 2000i in allen Details sowie ihre Speicherung in DXF, AutoLISP, ActiveX und ObjectDBX.

VG-Wort Access-ZählmarkeIm Abschnitt TABLES gibt es einige Veränderungen. Zum einen gelten natürlich die oben erklärten grundsätzlichen Neuerungen auch hier: Elementreferenz, Verzeigerung, Klassenhierarchie usw. Zum anderen wurde eine neue Tabelle BLOCK_RECORD eingeführt. Zusätzlich gibt es Erweiterungen in der Linientypstruktur und in den verwendbaren Schriftdateien. Schließlich wurde die Bemaßungsstildefinition um die neuen Bemaßungsvariablen erweitert.

Erweiterte Elementdaten

Abweichend von AC1009 dürfen Tabelleneinträge in AC1012 genauso wie grafische Objekte erweiterte Elementdaten (vgl. Kapitel 3.9) besitzen.

Tabelle BLOCK_RECORD

Die neue Tabelle BLOCK_RECORD enthält für jeden im Abschnitt BLOCKS definierten Block einen Eintrag vom Typ BLOCK_RECORD. Dieser enthält neben Referenz und Klassenhierarchie lediglich den Blocknamen in Gruppe 2.

Komplexe Linientypen

In der Linientyptabelle werden nun auch die spezielle Linientypen BYBLOCK und BYLAYER aufgeführt. Außerdem sind nun zweidimensionale Linientypen zulässig. Die Linie selbst ist zwar weiterhin eindimensional, die Definition darf aber Textobjekte (beliebigen Stils) und Symbole (Objekttyp SHAPE) enthalten. Zu diesem Zweck wurde die eigentliche Linientypdefinition (die aufeinanderfolgenden Gruppen 49) erweitert. Jede Gruppe 49 besitzt jetzt zusätzlich eine Gruppe 74 (0 = wie AC1009, 2 = Zeichenfolge, 3 = Symbol). Ein Strich, Punkt oder eine Lücke wird ausschließlich über diese beiden Gruppen definiert. Eine eingefügte Zeichenkette erklärt sich über die folgenden Gruppen: 75 (= 1), 340 (Referenz des STYLE-Objekts), 46 (relative Höhe), 50 (relativer Drehwinkel), 44 (relativer X-Versatz), 45 (relativer Y-Versatz), 9 (die eigentliche Zeichenfolge). Ein eingefügtes Symbol wird über folgende Gruppen erklärt: 75 (Index des Symbols in der Symboldatei), 340 (Referenz des STYLE-Objekts), 46 (relative Höhe), 50 (relativer Drehwinkel), 44 (relativer X-Versatz), 45 (relativer Y-Versatz).

TrueType-Schriften

Neben AutoCAD SHX-Schriften und Postscript PFB-Schriften (wie in AC1009) dürfen Beschriftungen nun auch Postscript PFA-Schriften und TrueType TTF-Schriften benutzen. Entsprechend sind die jeweiligen Dateitypen in der Textstildefinition zulässig. Beachten Sie, daß TrueType-Schriften wie Postscript-Schriften über ihren Dateinamen angesprochen werden, nicht über die Schriftbezeichnung.

Die Definition von SHX-Schriften wurde mit AutoCAD Release 13 wieder verändert. Eine Dokumentation steht nach wie vor aus.

Geänderte Bemaßungsstildefinition

Die Einträge der Tabelle DIMSTYLE wurden um die neuen Bemaßungsvariablen ersetzt. Da die Gruppe 5 bei diesem Objekt bereits vergeben war, wird im Objekt DIMSTYLE die eindeutige Elementreferenz in der Gruppe 105 gespeichert. Dies ist die einzige Ausnahme. Ein Bemaßungsstil wird nun über folgende Gruppen beschrieben: 3 (DIMPOST), 4 (DIMAPOST), 5 (DIMBLK), 6 (DIMBLK), 7 (DIMBLK2), 40 (DIMSCALE), 41 (DIMASZ), 42 (DIMEXO), 43 (DIMDLI), 44 (DIMEXE), 45 (DIMRND), 46 (DIMDLE), 47 (DIMTP), 48 (DIMTM), 140 (DIMTXT), 141 (DIMCEN), 142 (DIMTSZ), 143 (DIMALTF), 144 (DIMLFAC), 145 (DIMTVP), 146 (DIMTFAC), 147 (DIMGAP), 71 (DIMTOL), 72 (DIMLIM), 73 (DIMTIH), 74 (DIMTOH), 75 (DIMSE1), 76 (DIMSE2), 77 (DIMTAD), 78 (DIMZIN), 170 (DIMALT), 171 (DIMALTD), 172 (DIMTOFL), 173 (DIMSAH), 174 (DIMTIX), 175 (DIMSOXD), 176 (DIMCLRD), 177 (DIMCLRE), 178 (DIMCLRT), 270 (DIMUNIT), 271 (DIMDEC), 272 (DIMTDEC), 273 (DIMALTU), 274 (DIMALTTD), 340 (Referenz des in DIMTXSTY definierten Textstils), 275 (DIMAUNIT), 280 (DIMJUST), 281 (DIMSD1), 282 (DIMSD2), 283 (DIMTOLJ), 284 (DIMTZIN), 285 (DIMALTZ), 286 (DIMALTTZ), 287 (DIMFIT), 288 (DIMUPT).

Enthält eine DXF-Datei mehrere Bemaßungsstile mit ähnlichen Namen, so verwendet AutoCAD diese in folgender Form automatisch: Name$0 für neue Linearbemaßungen bei eingestelltem Stil Name, Name$2 für Winkelbemaßungen, Name$3 für Durchmesserbemaßungen, Name$4 für Radiusbemaßungen, Name$6 für Koordinatenbemaßungen und Name$7 für Führungslinien und TOLERACE-Objekte.

Dies ist ein Shareware-Dokument. Was ist ein Shareware-Dokument? Hat Ihnen dieses Dokument etwas genutzt? Haben Sie damit Geld gespart? Dann revanchieren Sie sich bitte:


Kontakt CR/LF GmbH

© 1999-2011 by CR/LF GmbH, Essen/Germany. All rights reserved.
No part of this document may be reproduced or published without written consent by CR/LF GmbH.
Last modification: 01.04.2011