DXF intern

DXF intern
von Dietmar Rudolph, Thomas Stürznickel und Leo Weissenberger

VG-Wort Access-Zählmarke

CAD-Daten entschlüsselt

Datenaustausch via DXF

Wer CAD-Daten von einem Programm zu einem anderen übertragen möchte, landet schnell beim Industriestandard DXF™.

Wie aber ist DXF definiert? Und warum gehen beim Datenaustausch häufig Informationen verloren?

Die Antworten gibt der Essener Verlag CR/LF mit dem Buch "DXF intern" (ISBN 3-9805108-1-6). Auf über 500 Seiten Erklärungen und durch einige Megabytes Hilfsprogramme erfährt der Leser alles Nötige zum wichtigsten Datenaustauschformat der CAD-Welt.

Die Autoren Dietmar Rudolph, Thomas Stürznickel und Leo Weissenberger beschreiben jedes Detail des DXF-Formats, von einfachen Linien bis zu kompletten 3D-Konstruktionen.

Jedes DXF-Objekt wird über Syntaxdiagramme, Grafiken, Formeln, Tabellen und Beispiele exakt definiert und dokumentiert. Ergänzende Kapitel erklären, wie man gute DXF-Konverter schreibt, welche Klippen beim Datenaustausch zu umschiffen sind und wodurch sich die Varianten des DXF-Formats unterscheiden.

"DXF intern" ist eine korrigierte und erweiterte Neuauflage des seit langer Zeit ausverkauften Referenzbuchs "Der DXF-Standard" und ist in jeder Buchhandlung oder direkt beim Verlag erhältlich. Für eine Online-Bestellung via amazon.de klicken Sie hier.

Zuvor als Loseblattsammlung mit Diskette im Ordner, wird der Nachdruck nun über Libri Books on Demand in gebundener Form ausgeliefert. Da es bei dieser Produktionsform nicht möglich ist, eine Diskette beizulegen, finden Sie den Werkzeugkasten nun hier:

Click here to download DXFKIT.EXE (936,472 bytes): Begleitdiskette zum Buch "DXF intern" mit DXF-Werkzeugen, Testdateien, Bibliotheken, Konvertern, Schriften, Beispielen und mehr. Passwort-geschützte Datei. Hinweise zur Verwendung und das zugehörige Passwort finden Sie im Buch.

"DXF intern" behandelt die in der Industrie meistverwendete DXF-Version: AC1009, veröffentlicht mit AutoCAD Release 12. Die Unterschiede zu älteren und neueren DXF-Versionen werden erklärt, aber nicht detailliert besprochen. Arbeiten Sie mit neueren DXF-Versionen, so sollten Sie sich außerdem das von den gleichen Autoren stammende Buch AutoCAD-Objekte (SYBEX Verlag) oder die englischsprachige Originalfassung Mastering AutoCAD Objects (SYBEX, Inc.) anschaffen, welche detailliert die Datenstruktur von AutoCAD ab Version 2000 (und Release 14) beschreiben.

Kontakt - Impressum - Disclaimer - Haftungsausschluss - Datenschutz

© 2000-2018 by CR/LF Beratungsgesellschaft für EDV-Anwendungen mbH, Essen/Germany. All rights reserved.

No part of this document may be reproduced or published without written consent by CR/LF GmbH.

Last modification: 17.10.2018